Vorsorge / Früherkennung

Die Gesundheits-Vorsorgeuntersuchung „Check-up“

(Ab dem 36. Lebensjahr im Abstand von 2 Jahren)

 

Alle gesetzlich Versicherten haben ab dem Alter von 35 Jahren im Abstand von zwei Jahren einen Anspruch auf eine Gesundheitsuntersuchung zur Früherkennung von Erkrankungen. Ein Schwerpunkt wird hierbei auf

  • Herz-Kreislauferkrankungen 
  • Zuckerkrankheit gelegt.

Neben einer körperlichen Untersuchung wird der Blutdruck gemessen, der Urin kontrolliert, im Blut werden Cholesterin und Blutzucker bestimmt. Die Befunde der Untersuchungen und eventuell erforderliche Maßnahmen werden ausführlich besprochen. 

 

Hierfür halten wir gerne Termine am Wochenende für Sie bereit. Sprechend Sie uns an!


Früherkennung von Krebserkrankungen des End- und des übrigen Dickdarms

(zusätzlich ab dem 51. Lebensjahr)

 

51.-55. Lebensjahr:

  • jährlicher Test auf verborgenes Blut im Stuhl
  • gezieltes Gespräch
  • Beratung über das Ergebnis 

ab dem 56. Lebensjahr

  • Darmspiegelungen (Koloskopien) im Abstand von zehn Jahren 

oder 

  • Test auf verborgenes Blut im Stuhl alle zwei Jahre
  • gezieltes Gespräch 
    Beratung über das Ergebnis

Hautkrebsvorsorge

(Ab dem 36. Lebensjahr im Abstand von 2 Jahren)

 

Alle gesetzlich Versicherten haben ab dem Alter von 35 Jahren im Abstand von zwei Jahren einen Anspruch auf eine Hautkrebsvorsorge.

Sollten sich hierbei auffällige Befunde ergeben, werden diese kostenfrei von einem Hautarzt kontrolliert und bei Bedarf behandelt.

Für die Hautkrebsvorsorge ist die Untersuchung der kompletten Haut notwendig. Wir bitten daher an diesem Tag keinen Nagellack zu tragen und auf aufwendige Frisuren zu verzichten.

Im Anschluss an die Untersuchung erfolgt ein ausführliches Gespräch über den Befund.


Impfungen & Impfberatung

Impfungen gehören zu den wichtigsten und wirksamsten präventiven Maß­nah­men, die in der Medizin zur Verfügung stehen. Moderne Impfstoffe sind gut ver­träg­lich, uner­wün­schte Arznei­mit­tel­wir­kungen werden nur in seltenen Fällen beobachtet. Unmit­tel­bares Ziel der Impfung ist es, den Geimpften vor einer ansteckenden Krankheit zu schützen. Bei Erreichen hoher Impfquoten ist es möglich, einzelne Krankheitserreger regional zu eliminieren und schließlich weltweit auszurotten.

 

Auf Wunsch beraten wir Sie auch vor Auslandsaufenthalten. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen diese Leistung jedoch nicht.

 

Impfungen für Kleinkinder gehören ebenfalls zu unserem Leistungensspektrum.

 

SPRECHZEITEN


Montag & Donnerstag

8 - 12 Uhr & 17 - 19 Uhr

 

Dienstag & Freitag

8 -12 Uhr

 

 

sowie nach Vereinbarung

 

Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin!

 

T: 06242 | 99 07 - 366

   

TERMINANFRAGE > 

 

REZEPTE


Als Patient oder Patientin unserer Arztpraxis können Sie hier online ein Rezept anfordern.

 

REZEPT ANFORDERN > 

 

Überweisung


Sie benötigen eine Facharztüberweisung und sind Patient oder Patientin unserer Arztpraxis?

 

ÜBERWEISUNG ANFORDERN >